Warum sollte ich Kosmetik ohne Tierversuche kaufen?!

Warum sollte ich Kosmetik ohne Tierversuche kaufen?!

Warum und wieso es für mich besser ist Kosmetikprodukte ohne “cruelty-free” (Tierversuchfrei) zu kaufen, erfahren sie hier in meinen Artikel.

Tiere können nicht für sich selbst sprechen! Von daher weiß ich selbst nicht ob die vielen Tiere, an denen neue Kosmetik getestet wird, damit auch einverstanden sind.

 

Tiere sind doch süße Lebewesen!

Sie fühlen Angst und Schmerz genau wie wir Menschen. Doch leider haben sie keine eigene Stimme. Sie können nicht für sich selbst sprechen und für sich selbst eintreten. Darum müssen wir Tieren eine Stimme geben, für sie sprechen und uns für sie einsetzen.

Tierquälerei findet auf der gesamten Welt jeden Tag statt. Ob in der Massentierhaltung, bei Tierversuchen oder einfach nur zur Belustigung von Menschen.

 

 

Tiere werden geschlagen, gequält und ermordet!!!

Zur Fleischproduktion werden Millionen von Tieren in engen Räumen unter oft dramatischen Bedingungen gehalten und nach einem elenden Leben grausam geschlachtet, nur damit wir billiges Fleisch verzehren können.

Ebenso ist es in der Milchproduktion. Die Tiere werden schlecht gehalten. Zudem gibt eine Kuh nicht von selbst Milch, sie muss immer wieder befruchtet werden und kalben. Das Kälbchen wird nach der Geburt von der Mutter getrennt und oft auch geschlachtet. Die Milch, die eigentlich für das Kälbchen gedacht war, können wir dann im Laden kaufen.

Bei den Eiern sieht es nicht besser aus. Auch hier leben die Hühner auf engstem Raum, zudem werden ihnen die Schnäbel abgeschnitten.

Für einige Kosmetikprodukte leben Hühner auf engstem Raum
Für einige Kosmetikprodukte leben Hühner auf engstem Raum, Foto von Artem Beliaikin von Pexels

Männliche Küken werden direkt nach der Geburt geschreddert oder vergast. Auch durch Tierversuche werden Tiere gequält.

Im medizinischen Kosmetik Bereich gibt es strenge Auflagen für die Versuche an Tieren, jedoch wird auch in vielen anderen Bereichen an Tieren getestet, wie in der Automobilindustrie oder vor allem in der Kosmetikindustrie.

Dabei könnte man besonders hier auf Tierversuche verzichten!

 

Wie kann ich Tierversuche verhindern und wie erkennen ich tierversuchsfreie Kosmetik?!

Tierversuche sind grausam, besonders wenn es um vermeidbare wie in der Kosmetik geht.

Doch wie kann ich dafür sorgen, dass diese verboten werden?

Die Antwort ist: Durch mein Konsumverhalten!

Kaufe einfach keine Produkte mehr von Unternehmen, die Tierversuche machen.

Die Unternehmen und Kosmetik-Hersteller werden reagieren, denn sie sind abhängig vom Verbraucher. Sie leben von dem Verkauf ihrer Produkte. Wenn die Verkaufszahlen sinken, werden sie ihre Strategie ändern hin zu einer ethischen, transparenten und tierfreundlicheren Vorgehensweise.

Wie erkenne ich Kosmetik, die an Tieren getestet wurde und Unternehmen, die Tierversuche durchführen?

Das zu erkennen ist schwer.

Ein Hinweis ist schon mal, wenn das Unternehmen seine Produkte auch in China verkauft, denn dort müssen Produkte aus dem Ausland zwangsweise an Tieren getestet werden.

Einfacher ist es nach Marken und Produkten zu suchen, die tierversuchsfrei sind. Hierzu hat PETA auf seiner Webseite eine Liste mit tierversuchsfreier Kosmetik veröffentlicht. Die Unternehmen haben schriftlich versichert, weder Tierversuche durchzuführen, noch Inhaltsstoffe zu verwenden, die an Tieren getestet wurden (dies ist wichtig, denn nicht nur das Produkt sollte Tierversuchsfrei sein, sondern auch dessen Inhaltsstoffe und Rohstoffe dürfen nicht an Tieren getestet sein).

Die Liste mit dem tierversuchsfreien Siegel und den Namen der Kosmetikfirmen findet sich unter kosmetik-ohne-tierversuche.de. Außerdem kann man per Mail bei einzelnen Unternehmen, die nicht auf der Liste stehen, nachfragen ob sie Tierversuche machen.

Smartphone App für das prüfen von cruelty-free Kosmetik Produkten
Smartphone App für das prüfen von cruelty-free Kosmetik Produkten, Bildquelle: https://play.google.com

Dafür hat PETA den Auftrag gegeben und die Fragen, die für eine korrekte und umfangreiche Information gestellt werden müssen, auf seiner Deutschland-Seite veröffentlicht.

 

 

Vegan, tierversuchsfrei und Naturkosmetik

Vegan, tierversuchsfrei und Naturkosmetik
Vegan, tierversuchsfrei und Naturkosmetik, Bildquelle: Foto von Vegan Liftz von Pexels

Es gibt verschiedene Begrifflichkeiten, die einen ähnlichen Hintergrund vermuten lassen, aber doch nicht das gleiche bedeuten.

Denken wir zum Beispiel an vegane oder Naturkosmetik, so rechnet niemand mit Tierversuchen. Das ist jedoch nicht zwingend der Fall, ebenso ist tierversuchsfreie Kosmetik nicht zwingend vegan. Jedes hat ein anderes Siegel, zwischen diesen verschiedenen Siegeln muss daher unterschieden werden.

 

Firmen wie z.B.:

setzen sich für den Tierschutz und eine gute Produktion ohne Tierversuche ein, jedoch sind sie keine rein veganen Marken.

Beispielsweise wird Honig in vielen Produkten verwendet und ist nicht vegan. Es gibt natürlich auch rein vegane und tierversuchsfeie Marken.

 

Auch hierzu findet sich eine Liste bei PETA:

Ebenso gibt es dort Informationen darüber, was welches Label bedeutet und welche Labels und Siegel für Naturkosmetik, vegane Kosmetik oder tierversuchsfreie Kosmetik stehen.

 

 

Vegan und Zero Waste

Vegan und Zero Waste Pflegeprodukte
Vegan und Zero Waste Pflegeprodukte, Bildquelle: Foto von rawpixel.com von Pexels

Bei einer veganen und tierversuchsfreien Lebensweise kommt es oft auf ein generell bewussteres Leben an. Dabei spielt auch Zero Waste eine Rolle. Denn auch unser Plastik landet in der Natur und vor allem in den Weltmeeren und sorgt für Tierleid.

Darum ist eine Lösung, seine Kosmetik am besten selbst herzustellen.

So können wir unsere eigene Naturkosmetik machen und bestimmen, welche Inhaltsstoffe und Rohstoffe verwendet werden. Dadurch reduzieren wir den Plastikmüll.

Oft lassen Sich Pflegeprodukte mit einfachen Haushaltsmittelen herstellen. So müssen wir nicht mehr auf Siegel achten, da wir selbst kontrollieren können, welche Inhaltsstoffe und Rohstoffe wir verwenden.

So bin ich der Hersteller meiner eigenen Produkte und kann entscheiden, worauf ich Wert lege.

Es gibt einige Tipps für Inhaltsstoffe, die ich zum  Herstellen meiner eigenen tierversuchsfreien Produkte und veganen Naturkosmetik verwenden kann.

Tipps für Öle und Fette, die verwendet werden können:

•    Kokosöl
•    Kakaobutter
•    Sheabutter
•    Mandelöl
•    Jojobaöl
•    Wildrosenöl
•    Olivenöl
•    Generell ätherische Öle

Mehr erfahren: https://gesunex.de/geeignete-oele-und-fette-fuer-die-kosmetikherstellung/4858/

 

Tipps für Materialien für ein Peeling:

•    Kaffeepulver
•    Kaffeesatz
•    Zucker
•    Meersalz
•    Sand
•    Kokosraspeln

Mehr erfahren: https://www.garten-fraeulein.de/peeling-selber-machen/

 

Weitere DIY-Tipps und Rezepte zum Thema vegane Naturkosmetik gibt es auch bei PETA

Die Tierschutz-Organisation ist ein guter Ratgeber.

Sie hilft bei vielen Fragen und bietet Informationen rund um Deutschland und zu Projekten im Ausland. Dazu gibt es viele spannende und aufschlussreiche Artikel.

Zum Ratgeber: https://www.peta.de/zero-waste-vegane-kosmetik-selbst-machen

Auch über Instagram und viele Social Media Plattformen kann man sich zu Themen wie Tierschutz und tierversuchsfreier Kosmetik informieren und Wissen aneignen.

 

 

Kosmetik ohne Tierversuche!!!

Kosmetik ohne Tierversuche
Kosmetik ohne Tierversuche, Foto von Elle Hughes von Pexels

Sag ja zu Schönheit, aber nicht um jedem Preis. Eine vegetarische oder vegane Ernährung oder direkt ein Bio-Lebensstil ist förderlich für die Gesundheit. Zudem ist er besser für die Umwelt.

Ein wichtiger Punkt ist auch die Ethik. Wenn ich weiß, dass für mein Produkt kein Tier leiden musste, dann fühle ich mich auch besser.

Das ist eines der besten und wichtigsten Beauty-Geheimnisse.

Eine Entwicklung in Richtung vegan und Naturkosmetik hat in Deutschland bereits stattgefunden, jedoch muss diese weitergehen. Wir müssen im Auftrag der Tiere handeln und sie schützen, denn sie können es nicht selbst. Zudem muss Schluss sein mit dem Speziesismus, dass ein Hundeleben oder ein Katzenleben mehr wert ist als das einer Kuh oder eines Schweines.

Ein Lebewesen ist ein Lebewesen. Dafür müssen wir in Zukunft sorgen. Durch unser Konsumverhalten können wir die Hersteller von Kosmetika dazu bewegen, auf Tierversuche zu verzichten!

Ähnliches:

  • No Related Posts






Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...